DIY Massageöle und was sind Pflanzenöle ?

Aktualisiert: 18. Juni


Heute möchte ich euch etwas über die Pflanzenöle erzählen. Sie werden auch fette Öle/Basis/Trägeröle genannt. Wir verwenden sie alle täglich, jedoch wissen wir oft nicht welche tolle Eigenschaften/Wirkungen sie haben.


Pflanzliche Öle werden aus Samen, Nüssen und Früchten gewonnen. Die Pflanzenöle werden durch mechanische Pressung gewonnen.


Die tollen Eigenschaften, fetter Pflanzenöle können wir uns über die Ernährung 🫒zuführen, aber uns auch in der Hautpflege 💆‍♀️zu nutzen machen oder als Massage Öle verwenden.


Da jedes Fette Öl, wie auch die ätherische Öle seine Wirkung und Eigenschaft haben, ist es empfehlenswert, sich mit der Pflanze und ihre Eigenschaften vertraut zu machen.

Nur so können wir das geeignete Öl für uns finden und bewusst einsetzen. Basisöle sind im Gegensatz zu ätherischen Öle "fette" Öle , diese Flecken hinterlassen,

sie sind meist aus dem Lebensmittelbereich bekannt

(Olivenöl, Sonnenblumenöl)

Pflanzliche Öle dienen der Pflanze als Energiespeicher und zur Fortpflanzung.


Einige Kosmetik- und Körperpflegeprodukte kann man sehr leicht selber herstellen. Besonders einfach und schnell gelingen Massageöle. Man benötigt ein Basisöl und ätherische Öle. Du mischt beides zusammen am besten verwendest du eine Braunglasflasche, dann sind die Öle gut vor Licht geschützt und fertig ist dein Massageöl.

Ein Massageöl kann auch alsTherapie eingesetzt werden z. B. zur Konzentrationsförderung, Schmerzlindernd, Einschlafhilfe uvm


Hier drei schöne Rezepte


"Straffendes Körperöl"

50 ml Mandelöl

6 Tr. Grapefruit

4 Tr. Zypresse

3 Tr. Geranium

Eine kleine Handvoll nehmen und die Oberschenkel kraftvoll damit massieren, regt die Durchblutung an. Natürlich sollte man es regelmässig anwenden.


"Munter Macher"

50 ml Jojobaöl

8 Tr. Limette

3 Tr. Pfefferminze

4 Tr. Rosmarin

Diese Ölmischung, wirkt erfrischend, belebt und befreit den Kopf.

Herrlich um in einen neuen Tag zu starten. Am besten morgens nach dem duschen benutzen.


"Für noch mehr Sinnlichkeit"

50 ml. Jojobaöl

2 Tr. Muskatellersalbei

6 Tr. Bergamotte

3 Tr. Ylang Ylang

2 Tr. Rose

Diese Mischung, eignet sich sehr gut abends. Entspannung pur nach einem anstrengenden Tag.

Und jetzt kommts, diese Mischung wirkt "aphrodisierend" oh lala😋


Und hier noch paar schöne Pflanzenöle


🌱Mandelöl, duftet leicht nach Marzipan, zieht langsam aber dafür tief in den Körper ein. Es eignet sich daher gut als Massageöl. Mandelöl ist gut bei empfindlicher oder auch entzündeter Hau einsetzbar und

hat eine beruhigende Wirkung z.b bei Sonnenbrand. Es wirkt gegen Augenfältchen


🌱Kokosöl, hier hat man den typischen Geruch nach Kokos, was man bei der Kombination mit ätherischen Ölen berücksichtigen sollte. Es zieht recht schnell in die Haut ein, erreicht aber kaum tiefere Schichten.

Diesem Öl werden Wirkungen gegen Bakterien und Pilze nachgesagt. Kokosöl ist dank seiner Feuchtigkeitsspenden Eigenschaften besonders gut geeignet bei trockener Haut. Es wirkt kühlend.

Anwendungstipp

Kokosöl zum abschminken , lasse eine halben Teelöffel Öl in deinen Händen schmelzen. Verteile es in deinem Gesicht und Wimpern . Wische es anschliessend mit einem Abschmink Pad ab, bevorzugt Baumwoll Pad.


🌱Jojoba, ist ein sehr neutrales Öl und es kann man sehr gut mit ätherischen Ölen kombiniert werden.

Es zieht gut in den Körper ein und verleiht trockener Haut wieder mehr Feuchtigkeitsvermögen. Als reines Massageöl, würde ich es nicht empfehlen, da hier Gleitfähigkeit nicht so gegeben ist,bremst eher ich mische es gerne.

Jojobaöl ist sehr oxidationsbeständig, daher länger haltbar als andere Öle (Leinöl). Jojoba ist ein begehrter Inhaltsstoff in der Kosmetik, durch die günstige Fettsäuren- Zusammensetzung pflegt, schützt und glättet es die Haut. Es besitzt einen einen Lichtschutzfaktor und hat viel Vitamin A und E.

Anwendungstipp

Es kann Schwangerschaftsstreifen bei regelmäßiger Anwendung vorbeugen.


🌱Avocadoöl, hat einen intensiven Eigengeruch. Ist sehr gut verträglich und für alle Hauttypen geeignet. Es enthält einen leichten Sonnenschutzfakltor und zieht sehr schön in die Haut ein. Auch bei Problemhaut (Psoriasis,Neurodermitis)) kann das Avocadoöl gut eingesetzt werden. Es fördert die Zellregeneration der Haut . Sehr gesundes Speiseöl

Anwendungstipp

Bei trockener Haut großzügig auftragen 10 minuten einwirken lassen, anschließend das überschüßige Öl sanft abnehmen. Macht die Haut geschmeidig zart.


🌱Johanniskrautöl, hat eine leicht rötliche Farbe, es beruhigt die Haut und ist besonders wirksam bei entzündeter, rissiger Haut. Es besitzt auch eine lindernde Wirkung bei schmerzenden Muskeln(Rheuma, Prellungen,Hexenschuss)

Johanniskrautöl, ist sehr empfehlenswert bei Frauenbeschwerden, denn es wirkt krampflösend. Johanniskraut besitzt ein Östrogen ähnlichen Stoff, dadurch kann es unregelmäßige Zyklen regeln.

Anwendungstipp

Als Körperöl wärmt und belebt es an kalten Tagen z.B 5 Tropfen Bergamotte auf 50 ml Öl


🌱Sesamöl, duftet nußig , je nach Röstdauer kann es sehr intensiv riechen.

Sesamöl wird schon seit langem im Ayurveda verwendet.

Es dringt sehr tief in die Haut ein und kann die Haut daher auch hervorragend mit Nähr- und Heilstoffen versorgen. Sesamöl ist genial für trockene und schlecht durchblutete Haut.

Auch ein sehr gesundes Speiseöl, schützt Herz und Gefäße.


Kleiner Hinweis

Da ätherische Öle aufgrund ihrer hohen Konzentration enorm wirken, empfehle ich

Schwangeren und Stillende vor der Verwendung von selbst gemachten Massageölen es mit ihrem Arzt oder Hebamme zu besprechen.

Achte beim Kauf immer auf gute Qualität, dein Körper dankt es dir .


Viel Spass beim selber mischen,

Deine Michaela

57 Ansichten